Herzlich willkommen bei der SPI-Lounge der Stiftung SPI!
Wir freuen uns, dass Sie Interesse an unserem digitalen Austausch-Format der SPI-Lounge haben. Mit diesem Format bieten wir Ihnen kostenfrei eine Plattform für den Wissens- und Erfahrungsaustausch sowie eine Vernetzungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeit von Kompetenzen.
Unter dem Dach der SPI-Lounge stehen Ihnen derzeit vier Lounge-"Räume" (= Lounges) zur Verfügung: die Kita-Lounge, die Sprach-Kita-Lounge, die Gleichstellungslounge sowie die Lounge 16 - Familienbildung. In jeder Lounge finden Online-Veranstaltungen statt, in denen der gemeinsame Austausch zu einem spannenden Thema im Mittelpunkt steht - und das in angenehmer, respektvoller Atmosphäre und interaktiv moderiert.
Im Sinne einer Videokonferenz via BigBlueButton können Sie sich mit bis zu 100 Teilnehmenden aus dem gesamten Bundesgebiet ca. zwei Stunden lang zu einem spannenden Thema austauschen. Angeregt durch einen fachlichen Eingangsimpuls einer Praxisexpertin bzw. eines Praxisexperten können alle ihr Wissen und ihre Erfahrungen einbringen und sich so gegenseitig inspirieren und mit neuen Ideen und Ansätzen bereichern. Entscheiden Sie, welche Lounge die passende für Sie ist!
Wir freuen uns auf Sie!
Bei Anregungen und Fragen können Sie gerne das Redaktionsteam per E-Mail: spi.lounge@stiftung-spi.de kontaktieren.

                Nächste Lounge(s)

Weitere Lounge Angebote finden nach der Sommerpause im September 2024 statt.

Weitere Informationen zur nächsten Lounge

Lounge 16 – Familienbildung: „Wege in die Kommune - Elternbegleitung mit kommunalen Strukturen vernetzen“ am Donnerstag, den 27. Juni 2024
Im Rahmen der ‚Lounge 16 – Familienbildung‘ findet ein entsprechender Praxisaustausch statt, zu dem nicht nur bundesweite Elternbegleiter:innen, sondern alle interessierten pädagogischen Fachkräfte der Familienbildung, Lerntherapeut:innen, Kleinkindpädagog:innen, Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe und Mitarbeiter:innen in der institutionellen Kindertagesbeaufsichtigung sehr willkommen sind.

Für die Veranstaltung „Praxisaustausch Plus: Wege in die Kommune - Elternbegleitung mit kommunalen Strukturen vernetzen“ konnten wir Johanna Elsner und Dr. Nicolas Apitzsch als Gesprächspartner:innen gewinnen. Beide arbeiten in Hamm in der Stabstelle Familienfreundlichste Stadt. Dr. Nicolas Apitzsch ist Mentor bei den durch das BMFSFJ geförderten ‚Lokalen Bündnissen für Familie‘. Er wird uns berichten, wie die kommunale Gesamtstrategie für gelingendes Aufwachsen in Hamm entwickelt wurde. Wir werden darüber sprechen, wie Einfluss auf kommunale Entscheidungs- und Verfahrensfragen genommen werden kann.Zudem werden Rebecca Lang und Monika Hoffmann über die Entwicklungen des neuen Netzwerks Elternbegleitung Unterfranken berichten, das Politiker:innen für Elternbegleitung sensibilisieren und gewinnen will.
Weitere Informationen zur eigenen Veranstaltungsreihe „Praxisaustausch Plus - Elternbegleitung im Dialog“ und die Aufzeichnung der ersten Veranstaltung können Sie hier abrufen:
Die Lounge 16 – Familienbildung ist bereits ausgebucht. Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich. Vielen Dank für Ihr Interesse.
Unter die SPI-Lounge fallen verschiedene Angebote, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten und Themen behandeln.
- ein Angebot für pädagogische Fachkräfte aus den Bereichen frühkindliche Bildung und Familienbildung

Die KiTa-Lounge ist ein digitales Austausch-Format, das sich an alle pädagogischen Fachkräfte aus dem frühkindlichen Bereich und der Familienbildung richtet.
In jeder KiTa-Lounge wird ein Thema beleuchtet, das im Arbeitsalltag der pädagogischen Fachkräfte eine Rolle spielt. Es handelt sich nicht um eine Informationsveranstaltung mit theoretischem Input durch Referent:innen, sondern Praxisexpert:innen bringen beispielhaft ihre Expertise zum Thema ein und diskutieren mit den teilnehmenden Akteur:innen aus Kitas und Familienbildung. Nach einem Impuls, der beispielsweise in Form eines Talks zwischen Praxisexpert:in(nen) und Moderatorin erfolgt, können die Teilnehmenden Fragen stellen oder Anmerkungen einbringen. Der weitere Austausch erfolgt im Plenum, möglicherweise auch für einen gewissen Zeitraum in Kleingruppen (und in unmoderierten Räumen), um den Teilnehmenden eine individuellere Vertiefung des Themas oder kollegiale Beratung zu ermöglichen).
Bei der Kita-Lounge steht der gemeinsame fachliche Austausch auf kollegialer Ebene im Vordergrund. Die Teilnehmenden profitieren voneinander, indem sie ihre eigenen Erfahrungen, ihre Expertise oder auch Fragen einbringen, die gemeinsam erörtert werden. Der Austausch wird von einer interaktiven Moderation begleitet.
 
 - ein Angebot für pädagogische Fachkräfte in Sprach-Kitas
Die Sprach-Kita-Lounge ist ein digitales Austausch-Format, das sich insbesondere an pädagogische Fachkräfte aus dem ehemaligen Bundesprogramm Sprach-Kitas richtet. Sie ist ein fachlicher Praxisaustausch auf kollegialer Ebene.

In jeder Sprach-Kita-Lounge wird ein Thema beleuchtet, das im Sprach-Kita-Alltag der pädagogischen Fachkräfte eine Rolle spielt. Es handelt sich nicht um eine Informationsveranstaltung mit theoretischem Input durch Referent:innen, sondern um eine Austauschmöglichkeit, die durch einen Impuls einer pädagogischen Fachkraft zum Auftakt gestartet wird. Die impulsgebende Fachkraft bringt ihre Erfahrung und Expertise zu einem bestimmten Thema ein und steht für Rückfragen zur Verfügung. Alle anderen Teilnehmenden sind ebenfalls gefragt, denn bei der Sprach-Kita-Lounge steht der gemeinsame fachliche Austausch auf kollegialer Ebene im Vordergrund.

Der zeitliche Rahmen umfasst zwei Stunden. Neben dem interaktiv moderierten Austausch im Plenum werden in der Regel auch konkrete Fragestellungen in Kleingruppen (in unmoderierten Räumen) diskutiert.
- ein Angebot für pädagogische Fachkräfte der Familienbildung, für Elternbegleiter:innen, Lerntherapeut:innen, Kleinkindpädagog:innen, Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe und Mitarbeiter:innen in der institutionellen Kindertagesbeaufsichtigung

Die Lounge 16 – Familienbildung ist auf fachlichen Austausch und Vernetzung zu Themen der Familienbildung ausgerichtet. Ihren Namen verdankt diese Lounge dem Paragraphen 16 SGB VIII, der die allgemeine Förderung der Erziehung in der Familie regelt.

In jeder „Lounge 16 - Familienbildung“ präsentiert eine Referentin bzw. Fachkraft der Familienbildung Methoden, Praxisbeispiele und/oder aktuelle Forschungsergebnisse. Auch Trends, Herausforderungen und Lösungsansätze in der Familienbildung können zur Diskussion stehen. Im gemeinsamen Austausch teilen die Teilnehmenden ihre Ressourcen und erhalten somit Zugang zu einer Vielzahl von Informationsmaterialien, darunter Leitfäden, Best Practices und andere Ressourcen, die sie in ihrer Arbeit mit Familien unterstützen.
Die „Lounge 16 - Familienbildung“ kann auch eine Plattform bieten, auf der Projekte und Lösungsansätze in der Familienbildung vorgestellt werden.
Neben einem interaktiv moderierten Austausch im Plenum besteht auch die Möglichkeit für kollegiale Beratung durch Bereitstellung von (unmoderierten) Kleingruppenräumen.
- ein Angebot für alle Interessierten

Die Gleichstellungslounge steht allen Interessierten offen und bietet die Möglichkeit des Austauschs zu einem Thema aus den Bereichen Familie/Beruf/Gleichstellung.
Nähere Informationen zur Gleichstellungslounge finden Sie hier.
 
Falls Sie Hilfe bei der Anmeldung oder der Nutzung des BigBlueButton-Raumes der SPI-Lounge benötigen, können Sie hier eine Anleitung herunterladen.
    
Zu den vergangenen Lounges